Bild von Simona Caminada wird neue TV-Korrespondentin für den Kanton Graubünden
SRG Deutschschweiz News

Simona Caminada wird neue TV-Korrespondentin für den Kanton Graubünden

Ab Sommer 2016 berichtet Simona Caminada als neue TV-Korrespondentin für SRF aus dem Kanton Graubünden. Sie wechselt bereits Anfang nächstes Jahr von Radio SRF 3 zum Fernsehen und tritt nach einer Einarbeitungsphase die Nachfolge von Gianluca Galgani an, der zur «Rundschau» zurückkehrt.

Simona Caminada ist in der Surselva im Bündner Oberland aufgewachsen und hat dort ihre schulische Ausbildung bis zur Matura abgeschlossen. Es folgte der Bachelor of Arts an der Universität Zürich in den Fächern Publizistik- und Kommunikations- sowie Filmwissenschaften. Anschliessend absolvierte sie ein Studium an der Universität Hamburg und am Medienausbildungszentrum MAZ in Luzern mit dem Abschluss Master of Arts in Journalism im Jahr 2012.

Ihre ersten journalistischen Erfahrungen hat Simona Caminada bei der romanischen Tageszeitung «La Quotidiana» gemacht. Es folgte ein Stage bei Radiotelevisiun Svizra Rumantscha (RTR), in dessen Rahmen sie ins TV-Handwerk eingeführt wurde. Den Einstand bei SRF gab die 29-Jährige Ende 2009 im Rahmen von Praktika bei Media Relations und auf der Redaktion der «Tagesschau».

Ab Mitte 2011 durchlief Simona Caminada bei Radio SRF verschiedene Stationen. Zuerst arbeitete sie als Redaktorin beim «Regionaljournal Zürich Schaffhausen». Später wechselte sie als Reporterin zu Radio SRF 3. Seit Oktober 2014 prägt Simona Caminada beim gleichen Sender zusätzlich auch das Hintergrundmagazin «Input» als Moderatorin und Redaktorin mit.

Auf den 1. Januar 2016 erfolgt der Wechsel innerhalb von SRF vom Radio zum Fernsehen, wo sie nach einer Einarbeitungszeit im Sommer die Korrespondentenstelle für den Kanton Graubünden übernimmt. Simona Caminada löst dann Gianluca Galgani ab, der in die Redaktion der «Rundschau» wechseln wird.

Simona Caminada: «Ich freue mich als TV-Korrespondentin über und aus meinem Heimatkanton Graubünden berichten zu dürfen und diese Geschichten einem nationalen Fernsehpublikum näher zu bringen.»

Barbara Flückiger, Leiterin TV-Inlandkorrespondenten: «Simona Caminada bringt alles mit, um eine gute Korresponentin zu werden. Sie hat bereits grosse journalistische Erfahrung und ist mit der Region bestens vertraut. Und sie versteht und spricht auch Rätoromanisch, die Sprache des Bündnerlandes.»

Text: Media Relations SRF
Bild: SRF/Ueli Christoffel

Diese Beiträge könnten Sie auch interessieren:

Bild von SRF Sport: Mario Gehrer neuer Fussballkommentator

SRF Sport: Mario Gehrer neuer Fussballkommentator

Das Fussballteam von SRF Sport erhält Verstärkung. Mario Gehrer ist der neue Kommentator und begleitet ab dem 4. Oktober die Spiele der Super League und der Europa League. Bei seiner Premiere kommentiert er die Partie zwischen dem FC Basel und dem FC Zürich.

Weiterlesen

Bild von Berichterstattung zum Strafverfahren Ignaz Walker – «Rundschau» schützt Quelle

Berichterstattung zum Strafverfahren Ignaz Walker – «Rundschau» schützt Quelle

Im Verfahren gegen einen wegen zwei Tötungsdelikten angeklagten Barbetreiber gibt die SRF-Sendung «Rundschau» dem Urner Obergericht keine Unterlagen heraus. Das Obergericht Uri hat am 16. November 2015 die Redaktion «Rundschau» von SRF um vollständige Herausgabe sämtlicher Recherche-Unterlagen ohne Unkenntlichmachung oder Weglassung von Namen ersucht. SRF beruft sich auf das verfassungsmässig garantierte Redaktionsgeheimnis.

Weiterlesen

Bild von «Nigelnagelneu»: Start der zweiten Staffel

«Nigelnagelneu»: Start der zweiten Staffel

Zum Start der zweiten Staffel sind die Experten von «Nigelnagelneu» zu Besuch in einer Alterssiedlung in Ruswil LU. Der Gemeinschaftsraum im Keller hat längst ausgedient. Die Seniorinnen und Senioren treffen sich nur noch selten zum gemeinsamen Plauderstündchen. Mit modernem Lichtkonzept, sanften Rosa- und Blautönen und Retroschaukelstühlen bringt das «Nigelnagelneu»-Team frischen Wind in das Zimmer. Und auch die Betagten packen bei der Neugestaltung leidenschaftlich mit an. – Ausstrahlung: Ab Sonntag, 6. März 2016, 18.15 Uhr, SRF 1

Weiterlesen

Teilen Sie uns Ihre Meinung mit (bitte beachten Sie die Netiquette/AGBs)

Lade Kommentare...
Noch keine Kommentare vorhanden

Leider konnte dein Kommentar nicht verarbeitet werden. Bitte versuche es später nochmals.

Ihr Kommentar wurde erfolgreich gespeichert und wird nach der Freigabe durch SRG Deutschschweiz hier veröffentlicht