Neue Staffel der «DOK»-Serie «Auf und davon» im Januar 2016
SRG Deutschschweiz News

Neue Staffel der «DOK»-Serie «Auf und davon» im Januar 2016

In «Auf und davon» begleitet Schweizer Radio und Fernsehen wieder Schweizerinnen und Schweizer, die mit viel Mut und Risikobereitschaft das grosse Abenteuer «Auswandern» wagen. Es sind dies Familien und Paare, für deren Lebensträume die Schweiz zu wenig Platz bietet, Menschen, die von Grösse und Weite, von Natur und Tieren träumen. Die Tierliebe steht bei allen Auswanderern der siebten Staffel im Zentrum.

Urs Batzli hatte einen sicheren und abwechslungsreichen Job. Der 48-Jährige stand im Dienst einer schwerreichen Unternehmerfamilie und bereiste die ganze Welt. Freundin Myriam Thomann arbeitete in einer Boutique in Gstaad. Ihre Klientel war der internationale Jetset. Jetzt wollen die beiden endlich ein selbstbestimmtes Leben führen. Pferde und die Liebe zur Natur geben ihnen den Mut, alles aufzugeben. Das Paar verlässt das mondäne Berner Oberland und wandert in den Süden Spaniens aus. Mit einem befreundeten Paar übernehmen sie eine Pferdefarm mit Reitschule und Gestüt. Doch schon bald holt sie die Realität ein, trotz Sonne, Rassepferden und Reiten – sich in der neuen Heimat zurechtfinden, ist gar nicht so einfach.

Der 35-jährige Ostschweizer Remo Müller wandert zu seiner Liebe nach Deutschland aus. Im Gepäck mit dabei hat er vier ausgewachsene Sibirische Tiger. Er und seine Freundin Alexandra Taetz wollen ihren grossen Traum verwirklichen: jenen vom eigenen Tierpark. In Rheinland-Pfalz kauften sie sich einen maroden Tierpark, den sie nun komplett sanieren – ein ehrgeiziges Vorhaben. Mit Grosskatzen umziehen braucht viel Geduld, und die Bauarbeiten werden wegen heftiger Stürme und Regenfälle immer wieder verzögert. Dabei ist der Eröffnungstermin bereits festgesetzt. Werden sie es schaffen? Und kommt der Park überhaupt zum Laufen?

Alexandra und Markus Ruckstuhl sind beide auf einem Bauernhof aufgewachsen. Eine solche Kindheit möchten sie auch ihren beiden Mädchen Josephine und Elena ermöglichen. Doch ohne eigenen Hof und Land ist dies in der Schweiz aus finanziellen Gründen kaum möglich. Nun wollen sie nach Kanada auswandern, wo Vater Markus als Farmarbeiter genug verdient um die vierköpfige Familie zu ernähren. Die Familie wagt das grosse Abenteuer bereits zum zweiten Mal. Wegen einer seltenen Erbkrankheit von Tochter Josephine mussten die Ruckstuhls 2013 das Abenteuer bereits einmal abbrechen und wieder in die Schweiz zurückkehren. Jetzt machen sie den Schritt in die Fremde erneut. Werden sie ihr Glück endlich finden?

Ausstrahlung: Ab 8. Januar 2016, 21.00 Uhr, SRF 1

Eine Woche vor dem Start der neuen Folgen blickt «DOK» zurück und schaut, wie es den Auswanderern der letzten Staffel ergangen ist. Ob sie ihr Glück gefunden haben, zeigt der 90-minütige Film «Auf und davon – Die Auswanderer ein Jahr danach» am 1. Januar 2015, 20.05 Uhr auf SRF 1.

Text: Media Relations SRF
Bild: Keyvisual SRF

Dieser Beitrag könnte Sie auch interessieren:

me

«DOK»-Serie: «Auf und davon Spezial» mit Mona Vetsch

Im Jahr 2009 zeigte «DOK» die ersten Folgen von «Auf und davon». Bis heute begleitete die Serie über zwanzig Familien und Paare bei ihrer Suche nach dem Glück in der Fremde. Wie geht es den Auswanderinnen und Auswanderern der ersten beiden Staffeln heute? Leben sie alle noch im Ausland? Und haben sich ihre Träume erfüllt? Reporterin Mona Vetsch macht sich in sechs Sendungen auf die Reise und trifft die Auswanderer der ersten Stunde. – Ausstrahlung ab Freitag, 8. April 2016, 21.00 Uhr, SRF 1

Weiterlesen

Teilen Sie uns Ihre Meinung mit (bitte beachten Sie die Netiquette/AGBs)

Keine Kommentare vorhanden.