«Medienclub»-Moderator Franz Fischlin
SRG Deutschschweiz News

«Medienclub»: Medien in der Flüchtlingsfrage

Seit Monaten beherrscht die Flüchtlingskrise die Schlagzeilen. Die Berichterstattung schwankt zwischen Empathie und Mitleid für die Vertriebenen und der Angst vor dem Zustrom von Flüchtlingen. Wie unabhängig ist diese Berichterstattung? Inwiefern wird damit auch bewusst Politik und Stimmung gemacht? Unter der Leitung von Franz Fischlin diskutieren im «Medienclub» Alice Schwarzer, Daniel Binswanger, Philipp Gut und Samir.

Das Bild des ertrunkenen syrischen Knaben an der türkischen Küste oder die Meldung der mehr als siebzig in einem Kühlwagen in Österreich erstickten Flüchtlinge lösten weltweit Entsetzen und Mitgefühl aus. Bilder von unzähligen jungen Männern, die Grenzzäune niedertrampelten oder in der Silvesternacht in Köln Frauen belästigten, verursachten wiederum Ängste, Abwehrreflexe und Aggressionen. Es wurde auch an der Richtigkeit der Bilder und Meldungen gezweifelt. Und den Medien wurde vorgeworfen, gewisse Informationen bewusst vorzuenthalten. Von «Lügenpresse» war die Rede. Die Medien als Manipulatoren, die Flüchtlinge als willkommene Manipulationsmasse?

Fakt ist: Die Flüchtlingszahlen steigen stetig an. Europa ist so stark gefordert wie seit dem Zweiten Weltkrieg nicht mehr. Und mittendrin sind die Medien, die ebenso gefordert sind. Das Spektrum der Berichterstattung reicht von Redaktionen, welche Flüchtlinge ganze Zeitungen journalistisch gestalten liessen, bis zu Schlagzeilen, Titeln und Artikeln, die hetzerisch und fremdenfeindlich anmuteten. Wie berichten? Was zeigen? Wie viel? Welche Wortwahl? Emotional nahe am Menschen oder sachlich distanziert, vor allem mit Fakten und Zahlen hantierend? Wie machen es die Medien im internationalen Vergleich?

Zu diesen Fragen diskutieren unter der Leitung von Franz Fischlin im «Medienclub»:

  • Alice Schwarzer, Chefredaktorin «Emma», deutsche Publizistin und Essayistin
  • Daniel Binswanger, Redaktor und Kolumnist «Das Magazin»
  • Philipp Gut, stellvertretender Chefredaktor «Die Weltwoche»
  • Samir, schweizerisch-irakischer Filmemacher

Ausstrahlung: Dienstag, 22. März, 22.25 Uhr auf SRF 1.

Website des «Medienclub»

Text: SRF

Bild: SRF Oscar Alessio

Diese Beiträge könnten Sie auch interessieren:

Bild von SRF Sport: Mario Gehrer neuer Fussballkommentator

SRF Sport: Mario Gehrer neuer Fussballkommentator

Das Fussballteam von SRF Sport erhält Verstärkung. Mario Gehrer ist der neue Kommentator und begleitet ab dem 4. Oktober die Spiele der Super League und der Europa League. Bei seiner Premiere kommentiert er die Partie zwischen dem FC Basel und dem FC Zürich.

Weiterlesen

Bild von Berichterstattung zum Strafverfahren Ignaz Walker – «Rundschau» schützt Quelle

Berichterstattung zum Strafverfahren Ignaz Walker – «Rundschau» schützt Quelle

Im Verfahren gegen einen wegen zwei Tötungsdelikten angeklagten Barbetreiber gibt die SRF-Sendung «Rundschau» dem Urner Obergericht keine Unterlagen heraus. Das Obergericht Uri hat am 16. November 2015 die Redaktion «Rundschau» von SRF um vollständige Herausgabe sämtlicher Recherche-Unterlagen ohne Unkenntlichmachung oder Weglassung von Namen ersucht. SRF beruft sich auf das verfassungsmässig garantierte Redaktionsgeheimnis.

Weiterlesen

Bild von «Nigelnagelneu»: Start der zweiten Staffel

«Nigelnagelneu»: Start der zweiten Staffel

Zum Start der zweiten Staffel sind die Experten von «Nigelnagelneu» zu Besuch in einer Alterssiedlung in Ruswil LU. Der Gemeinschaftsraum im Keller hat längst ausgedient. Die Seniorinnen und Senioren treffen sich nur noch selten zum gemeinsamen Plauderstündchen. Mit modernem Lichtkonzept, sanften Rosa- und Blautönen und Retroschaukelstühlen bringt das «Nigelnagelneu»-Team frischen Wind in das Zimmer. Und auch die Betagten packen bei der Neugestaltung leidenschaftlich mit an. – Ausstrahlung: Ab Sonntag, 6. März 2016, 18.15 Uhr, SRF 1

Weiterlesen

Teilen Sie uns Ihre Meinung mit (bitte beachten Sie die Netiquette/AGBs)

Lade Kommentare...
Noch keine Kommentare vorhanden

Leider konnte dein Kommentar nicht verarbeitet werden. Bitte versuche es später nochmals.

Ihr Kommentar wurde erfolgreich gespeichert und wird nach der Freigabe durch SRG Deutschschweiz hier veröffentlicht