Pascal Crittin
SRG Deutschschweiz News

Pascal Crittin neuer Präsident der Glückskette

Der Generaldirektor der SRG SSR, Gilles Marchand, hat Pascal Crittin zum neuen Präsidenten der Stiftung Glückskette ernannt. Dieser folgt auf Ladina Heimgartner, die das Mandat per Ende 2017 niederlegt. Der 48-jährige Crittin ist seit Frühling 2017 Direktor von Radio Télévision Suisse (RTS) und damit Mitglied der Geschäftsleitung der SRG SSR.

Pascal Crittin war von 2002 bis 2008 Programmdirektor von Espace 2, wo er das Kultur- und Musikprogramm weiterentwickelte. Von 2008 bis 2009 war er als Generalsekretär des Westschweizer Radios tätig. 2010 übernahm er im konvergierten Medienhaus RTS die Abteilung «Affaires générales».

«Fühle mich sehr verbunden»

Als Präsident der Glückskette steht Pascal Crittin künftig an der Spitze des obersten Stiftungsorgans, das sich aus zwölf Mitgliedern – zur Hälfte Vertreter/-innen aus dem humanitären Bereich und zur Hälfte aus SRG-Vertreter-/innen – zusammensetzt. Als einstige Stifterin nimmt die SRG auch heute noch eine wichtige Funktion innerhalb der Glückskette ein. So werden etwa auch Präsident/-in wie auch Vizepräsident/-in direkt vom Generaldirektor der SRG SSR ernannt. «Es freut mich sehr, das Präsidium der Glückskette zu übernehmen, die ja 1946 von zwei Moderatoren von Radio Suisse Romande gegründet wurde. Ich fühle mich dieser Institution sehr verbunden, die es ohne ein öffentliches Medienhaus und ohne Gebührengelder nicht geben würde. Ladina Heimgartner danke ich für ihre erfolgreiche Tätigkeit als Präsidentin während der letzten Jahre.»

«Fünf spannende und bereichernde Jahre»

Pascal Crittin folgt auf Ladina Heimgartner. Heimgartner, ebenfalls Mitglied der SRG-Geschäftsleitung, hat sich aufgrund der eben erfolgten Ernennung zur stellvertretenden Generaldirektorin SRG SSR und der absehbaren stärkeren zeitlichen Beanspruchung innerhalb der SRG entschieden, das Glückskette-Mandat niederzulegen: «Die fünf Jahre bei der Glückskette waren spannend und ausgesprochen bereichernd. Natürlich werde ich der Glückskette als überzeugte Spenderin erhalten bleiben.»

Text: Glückskette

Bild: RTS / Laurent Bleuze

Diese Beiträge könnten Sie auch interessieren:

Bild von Jubiläumsquiz zu 70 Jahren Glückskette

Jubiläumsquiz zu 70 Jahren Glückskette

1946 gründeten zwei SRG-Radiomoderatoren die «Glückskette». Bis heute ist die SRG als Gründungs- und Stiftungsmitglied eng mit ihrem «humanitären Arm» verbunden. Wer mehr über die schweizerische Spendensammelorganisation erfahren möchte, kann sich im Jubiläumsquiz zu 70 Jahren Glückskette versuchen.

Weiterlesen

Bild von «Jeder Rappen zählt» 2015: 4’109'635 Schweizer Franken für Jugendliche in Not

«Jeder Rappen zählt» 2015: 4’109'635 Schweizer Franken für Jugendliche in Not

Am Mittwochabend, 16. Dezember 2015, um 19.20 Uhr, endete in Bern die Spendenaktion «Jeder Rappen zählt» mit dem Auszug der Moderatoren aus der Glasbox. Die Sammelaktion von Schweizer Radio und Fernsehen sowie der Glückskette wurde bereits zum siebten Mal ausgetragen und erzielte einen Spendenertrag von 4’109‘635 Schweizer Franken zugunsten von Jugendlichen in Not.

Weiterlesen

Bild von Nationaler Solidaritätstag der Glückskette für die Opfer der Hungersnot in Afrika

Nationaler Solidaritätstag der Glückskette für die Opfer der Hungersnot in Afrika

In Afrika bahnt sich laut der UNO die grösste humanitäre Krise seit dem Zweiten Weltkrieg an. Gemeinsam mit der SRG führt die Glückskette deshalb am Dienstag, 11. April 2017, einen nationalen Sammeltag zugunsten der Opfer der Hungersnot in Afrika durch.

Weiterlesen

Teilen Sie uns Ihre Meinung mit (bitte beachten Sie die Netiquette/AGBs)

Lade Kommentare...
Noch keine Kommentare vorhanden

Leider konnte dein Kommentar nicht verarbeitet werden. Bitte versuche es später nochmals.

Ihr Kommentar wurde erfolgreich gespeichert und wird nach der Freigabe durch SRG Deutschschweiz hier veröffentlicht