Admeira beteiligt sich an Audienzz
SRG Deutschschweiz News

Admeira beteiligt sich an Audienzz

Admeira erwirbt per 21. November 2017 15 Prozent an Audienzz, der digitalen Vermarktungsorganisation der NZZ-Mediengruppe. Gleichzeitig nimmt die NZZ-Mediengruppe Einsitz im Verwaltungsrat von Admeira. Beide Parteien prüfen eine weiterführende Zusammenarbeit.

Audienzz ist die Vermarktungstochter der NZZ-Mediengruppe, die sich auf digitale Dienstleistungen im Premiumsegment spezialisiert hat. Admeira beteiligt sich per 21. November 2017 mit 15 Prozent an Audienzz. Gleichzeitig nimmt die NZZ-Mediengruppe mit ihrem Verwaltungsrat Dominique von Matt Einsitz im Verwaltungsrat von Admeira. In einem nächsten Schritt werden die beiden Parteien eine weitergehende Zusammenarbeit mit dem Ziel prüfen, den Medienstandort Schweiz gegenüber den globalen digitalen  Wettbewerbern stärker zu positionieren.

Audienzz verfügt über ein breites Dienstleistungsportfolio, das seinen Kunden hochwertige Themenumfelder und eine hohe Reichweite garantiert. Admeira erreicht mit einem breiten Portfolio von über 80 bekannten Medienmarken alle Zielgruppen. Auf Basis neuster Technologie in Verbindung mit Daten- und Vermarktungskompetenz entstehen bei Admeira neue und innovative Werbeformen.

Marc Walder. Verwaltungsratsprasident von Admeira: «Admeira wurde mit dem Ziel gegründet, die Schweizer Medienanbieter zusammenzubringen und dem Werbemarkt attraktive Möglichkeiten zu bieten. Wir freuen uns, gemeinsam mit Audienzz neue Perspektiven für Medienanbieter und Werbetreibende zu entwickeln.»

Etienne Jornod, Verwaltungsratspräsident der NZZ-Mediengruppe: «Der digitale Werbemarkt verändert sich rasant. Es ist deshalb wichtig, sich mit anderen Marktteilnehmern zu neuen Technologien und Angeboten auszutauschen.» Zu den finanziellen Details der Transaktion haben die beiden Partner Stillschweigen vereinbart.

Text: Admeira / NZZ-Mediengruppe

Bild: Admeira

Dieser Beitrag könnte Sie auch interessieren:

me

Die SRG verkauft ihre Admeira-Anteile

Die SRG verkauft ihre Beteiligung am grössten Schweizer Werbevermarktungsunternehmens, Admeira. Der Aktienanteil wird von den beiden Mitaktionären Ringier und Swisscom zu gleichen Teilen übernommen.

Weiterlesen

Teilen Sie uns Ihre Meinung mit (bitte beachten Sie die Netiquette/AGBs)

Keine Kommentare vorhanden.