Radiostudio Brunnenhof Symbolbild Mikrofon, SRF/Danielle Liniger
SRG Deutschschweiz News

SRF-Podcasts und Newsletter zum Coronavirus

Der neue SRF-Podcast «Corona kompakt» liefert ab sofort jeden Mittag die wichtigsten Updates und Diskussionen zum Coronavirus. In «Zäme dihei» dreht sich alles ums Zu-Hause-Sein. Und «Input» widmet sich in einer Spezialserie den stillen Retterinnen und Rettern des Alltags. Zudem bietet SRF einen täglichen Newsletter mit den neuesten Informationen und Inhalten rund um das Coronavirus.

Um den Informationsfluss in dieser ausserordentlichen Situation zu unterstützen, startete SRF am Montag einen neuen Podcast. «Corona kompakt» bietet zwischen Montag und Freitag täglich zur Mittagszeit die neuesten und wichtigsten Informationen zur aktuellen Coronavirus-Situation. Auch Gerüchte und Fake News werden im viertelstündigen Podcast thematisiert, hinterfragt und kontextuell eingeordnet.

«Corona kompakt» liefert nicht nur eine Übersicht zur aktuellen Lage, sondern bildet gleichzeitig auch die Diskussion aus den sozialen Medien ab und nimmt auch auf positiv verlaufende Ereignisse Bezug. Jede Episode stellt einen Überblick zusammen aus dem, was in den letzten Stunden auf SRF und in den sozialen Medien zu sehen und zu hören war. Isabelle Maissen, Valérie Wacker und Eliane Leiser moderieren den Podcast abwechselnd. Hier geht’s zur ersten Folge von «Corona kompakt».

«Zäme dihei»: Podcast mit Lena Oppong und Caroline Lüchinger

Im neuen SRF-Podcast «Zäme dihei» – analog der TV-Sendung auf SRF 1 – dreht sich alle ums Zu-Hause-Sein. Als Hosts fungieren die beiden SRF-Moderatorinnen Lena Oppong und Caroline Lüchinger. Die beiden spiegeln den Alltag aus ihren verschiedenen Lebenswelten im Rahmen der Corona-Isolation zu Hause. Lena wohnt allein und berichtet aus ihrer Zwei-Zimmer-Wohnung ohne Balkon in Zürich, Caroline aus ihrem Haus mit Familie und Hund in Basel. Die beiden treffen sich jeden Abend zum virtuellen Feierabendbier und tauschen aus, wie sie das zu-Hause-Sein und die damit verbundenen sozialen und persönlichen Fragen erleben. «Zäme dihei», montags bis freitags, ab 19.00 Uhr, online auf srf.ch/audio.

Spezialserie mit den stillen Retterinnen und Rettern des Alltags

Die Hintergrundredaktion von Radio SRF bringt ab sofort für mindestens drei Wochen eine Spezialserie zum Coronavirus. Darin kommen die stillen Retterinnen und Retter des Alltags zu Wort. So zum Beispiel Michel Steiner, Gassenarbeiter in Basel. Er erzählt, was #staythefuckhome für diejenigen bedeutet, die eben kein Zuhause haben. Zwei Folgen wöchentlich gibt es auf srf.ch/input, im Podcastfeed von «Input» und auf Radio SRF 3 – sonntags um 20.03 Uhr.

Täglicher SRF-Newsletter zum Coronavirus

Das Interesse an Informationen zum Coronavirus ist riesig. Deshalb bietet SRF einen täglichen Newsletter zum Coronavirus an. Mit dem ganzen Spektrum, das SRF bietet: Information, Gewichtung und Analyse. Aber auch aufmunternde Inhalte sollen Platz haben, beispielsweise der Bericht über Nachbarn, die sich vor Kurzem kaum gekannt haben und nun einander aushelfen – mit Einkaufserledigungen oder Balkonkonzerten. Der Newsletter enthält zudem auch hilfreiche Empfehlungen für Lernvideos von «SRF mySchool» oder Hörspiele für Kinder und Erwachsene. Der SRF-Newsletter zum Coronavirus kann hier abonniert werden.


Text: SRF

Bild: SRF/Danielle Liniger

Diese Beiträge könnten Sie auch interessieren:

Bild von «Kassensturz» und «Club» zu Corona

«Kassensturz» und «Club» zu Corona

«Kassensturz» zeigt, wie Betrüger versuchen, aus der Coronakrise Kapital zu schlagen. Im «Club» geht es um die angeordnete Schliessung von Läden, Bars und Restaurants – und um die wirtschaftlichen Folgen für die Unternehmen und Zulieferer.

Weiterlesen

Bild von «Kassensturz» und «Club» zu Corona

«Kassensturz» und «Club» zu Corona

«Kassensturz» zeigt, wie Betrüger versuchen, aus der Coronakrise Kapital zu schlagen. Im «Club» geht es um die angeordnete Schliessung von Läden, Bars und Restaurants – und um die wirtschaftlichen Folgen für die Unternehmen und Zulieferer.

Weiterlesen

Bild von SRF lässt legendäre Sportmomente aufleben

SRF lässt legendäre Sportmomente aufleben

Das Coronavirus legt den Livesport lahm. Darum zeigt SRF anstelle von ursprünglich geplanten Liveübertragungen legendäre Momente des nationalen und internationalen Sports. Den Start macht das entscheidende Finalspiel der Eishockey-Playoffs 2009.

Weiterlesen

Teilen Sie uns Ihre Meinung mit (bitte beachten Sie die Netiquette/AGBs)

Lade Kommentare...

Kommentarfunktion deaktiviert

Uns ist es wichtig, Kommentare möglichst schnell zu sichten und freizugeben. Deshalb ist das Kommentieren bei älteren Artikeln und Sendungen nicht mehr möglich.