Sommer, Rodriguez und Freuler jubeln zusammen.
SRG Deutschschweiz News

Nationalmannschafts-Fussball bis 2028 bei der SRG

Die SRG und die UEFA haben ihre Vertragspartnerschaft bis 2028 verlängert. Mit der Vereinbarung hat sich die SRG die Übertragungsrechte an sämtlichen Spielen des Schweizer Männernationalteams, allen Partien der UEFA EURO 2024 und UEFA EURO 2028 sowie weiteren ausgewählten Länderspielen ohne Schweizer Beteiligung gesichert. Zudem hat die SRG eine Kooperationsvereinbarung mit CH Media abgeschlossen.

SRF, RTS, RSI und RTR werden auch in Zukunft umfassend und live über die Schweizer Fussballnationalmannschaft der Männer und die Europameisterschaften berichten. Zusätzlich werden die SRG-Sender neu ausgewählte Länderspiele ohne Schweizer Beteiligung zeigen. Grundlage ist eine neue Vereinbarung zwischen der SRG und der UEFA mit Laufzeit bis zum Ende der Saison 2027/28. Über die finanziellen Abgeltungen und vertraglichen Details haben die Parteien Stillschweigen vereinbart.

Schweizer Nationalteam und EM-Endrunden live bei den SRG-Sendern

Die neue Vereinbarung regelt die Schweizer Live- und Highlightrechte in TV und Radio sowie auf den Onlineplattformen. Damit hat sich die SRG folgende Rechte gesichert:

  • sämtliche Spiele der UEFA EURO 2024 und UEFA EURO 2028,
  • sämtliche Länderspiele des Schweizer Nationalteams – inklusive EM- und WM-Qualifikation, UEFA Nations League und Freundschaftsspiele – der Saisons 2022/23 bis 2027/28,
  • die UEFA Nations League Finals 2023, 2025 und 2027 sowie
  • pro Zyklus (jeweils zwei Jahre) 30 Länderspiele ohne Schweizer Beteiligung – EM- und WM-Qualifikation, UEFA Nations League und Freundschaftsspiele – bis zum Ende der Saison 2027/28.

Roland Mägerle, Leiter Business Unit Sport SRG und SRF Sport: «Die Schweizer Nationalmannschaft bewegt die Massen im ganzen Land. Mit unseren Liveübertragungen in alle Landesteile schlagen wir Brücken über die Sprachgrenzen hinaus – und tragen zum nationalen Zusammenhalt bei. Ich freue mich darum sehr, dass wir den Zuschauerinnen und Zuschauern in der ganzen Schweiz auch die nächsten sieben Jahre ein begeisterndes Fussball-Liveangebot inklusive aller Topspiele des Nationalteams und der EM-Endrunden bieten können.»

SRG beteiligt CH Media an ausgewählten Schweizer Länderspielen

Neben der Verlängerung der Vertragspartnerschaft mit der UEFA hat die SRG auch eine Zusammenarbeit mit CH Media beschlossen. Über eine Sublizenz beteiligt die SRG das private Medienunternehmen jeweils innerhalb von zwei Jahren an fünf Schweizer Länderspielen. Die Vorauswahl trifft die SRG. Während die TV-Sender von CH Media die sublizenzierten Spiele in der Deutschschweiz live ausstrahlen, stellen RTS und RSI die Liveübertragung in der Westschweiz beziehungsweise im Tessin sicher. Zudem können die Sender von CH Media pro zwei Jahre zehn Partien ohne Schweizer Beteiligung live und exklusiv in der Deutschschweiz zeigen. Falls sich die Schweiz nicht qualifiziert, sublizenziert die SRG auch die UEFA Nations League Finals an CH Media.

Gilles Marchand, Generaldirektor SRG: «Es ist ein strategisches Ziel der SRG, mit privaten Medienunternehmen zu kooperieren. Die Zusammenarbeit der SRG mit CH Media im internationalen Fussball ist ein Beispiel für eine gelungene Kooperation. Im Mittelpunkt steht das sportinteressierte Schweizer Publikum, das weiterhin einen erstklassigen Service mit allen Spielen des Schweizer Nationalteams und den Fussball-Europameisterschaften im frei empfangbaren Fernsehen geniesst.»


Text: SRF

Bild: Keystone/Alessandro della Valle

Diese Beiträge könnten Sie auch interessieren:

Bild von SRG-Sender berichten live über die Women’s Super League

SRG-Sender berichten live über die Women’s Super League

SRF, RTS und RSI berichten künftig live über die höchste Spielklasse im Schweizer Frauenfussball. In der Saison 2020/21 übertragen die SRG-Sender bis zu neun Livespiele der neu lancierten Women’s Super League auf den Onlineplattformen sowie punktuell im TV.

Weiterlesen

Bild von SRG und Swiss Ice Hockey Federation verlängern Vertrag bis 2021/22

SRG und Swiss Ice Hockey Federation verlängern Vertrag bis 2021/22

Die SRG und die Swiss Ice Hockey Federation (SIHF) verlängern ihre Vertragspartnerschaft für weitere fünf Saisons bis 2021/22. Die Vereinbarung gewährleistet den SRG-Sendern die Berichterstattung im bisherigen Rahmen.

Weiterlesen

Bild von Schweizer Cup, Schweizer Frauen- und U-Nationalteams bis 2023/24 live bei der SRG SSR

Schweizer Cup, Schweizer Frauen- und U-Nationalteams bis 2023/24 live bei der SRG SSR

RSI, RTR, RTS und SRF berichten bis 2023/24 weiterhin live in TV, Radio und Onlinemedien über den Schweizer Cup. Ebenfalls Teil der Vereinbarung sind die Übertragungsrechte an den Spielen der Schweizer Frauen- und U-Nationalteams sowie der Swiss Football Awards.

Weiterlesen

Teilen Sie uns Ihre Meinung mit (bitte beachten Sie die Netiquette/AGBs)

Lade Kommentare...

Kommentarfunktion deaktiviert

Uns ist es wichtig, Kommentare möglichst schnell zu sichten und freizugeben. Deshalb ist das Kommentieren bei älteren Artikeln und Sendungen nicht mehr möglich.