Nico Müller und Oliver Sittler.
SRG Deutschschweiz News

Nico Müller und Oliver Sittler ergänzen SRF-Team für die Formel 1

Auch in der Saison 2022 zeigt SRF alle Grand Prix der Formel 1 live. Neu kommentieren DTM-Fahrer Nico Müller und Oliver Sittler, bisher Motorsportkommentator bei Eurosport, für SRF. Sie folgen auf den langjährigen Kommentator Michael Stäuble, der in Pension gegangen ist.

In rund einem Monat startet die Formel 1 in die neue Saison. Der Auftakt erfolgt am Wochenende vom 19./20. März 2022 im Wüstenstaat Bahrain. SRF berichtet ab Saisonstart wie gewohnt live über alle Rennen und Qualifyings. Neu kommen Nico Müller und Oliver Sittler als Kommentatoren zum Einsatz. Sie folgen auf Michael Stäuble, der nach rund 33 Jahren bei SRF in Pension gegangen ist. Weiterhin zum SRF-Team in der Königsklasse des Motorsports gehört Michael Weinmann, der die Grand Prix künftig im Wechsel mit Nico Müller und Oliver Sittler kommentiert. Zudem unterstützt Marc Surer die Kommentatoren auch in Zukunft bei ausgewählten Rennen als SRF-Experte.

Grosse Erfahrung auf und neben der Rennstrecke

Akkordion-Box aufklappen Akkordion-Box zuklappen

Die Neuzugänge im SRF-Team bringen jahrelange Erfahrung auf und neben der Rennstrecke mit:

  • Nico Müller ist seit 2008 als Profifahrer in verschiedenen Rennserien aktiv. Seit 2014 startet der Thuner in der DTM, wo er bislang zehn Rennsiege sowie 2019 und 2020 den zweiten Gesamtrang mit Audi Sport erreichte.
    Zu seinem Engagement als SRF-Kommentator, das der 29-Jährige zusätzlich zu seiner Tätigkeit als Profirennfahrer im Langstreckenbereich und der DTM übernimmt, sagt er: «In der Blütezeit meiner aktiven Karriere gleichzeitig unseren Sport aus der Perspektive des Kommentators leben und vermitteln zu dürfen, ehrt mich sehr. Als Rennfahrer und F1-Enthusiast freue ich mich riesig auf die Saison 2022.»
    Erstmals als Kommentator zu hören ist er am Wochenende vom 23./24. April beim GP von Emilia Romagna.

  • Oliver Sittler arbeitet seit 2000 als freier TV-Kommentator, Moderator, Interviewer und Streckensprecher im Motorsport. Zuletzt war der gebürtige Würzburger während zwölf Jahren für den TV-Sender Eurosport tätig, wo er die 24-Stunden-Rennen von Le Mans, die Formel E und den Porsche Supercup kommentierte. Für den deutschen Nachrichtenkanal N-TV begleitete er bis 2017 die freien Trainings der Formel 1 und die Formel 3 als Kommentator.
    Zu seinem SRF-Engagement sagt der 45-Jährige: «Seit über 20 Jahren kommentiere ich verschiedene Klassen im Motorsport. Ich freue mich riesig, ab der neuen Saison nun die Königsklasse für das SRF-Publikum zu begleiten.»
    Seine Premiere am SRF-Mikrofon gibt er am Wochenende vom 26./27. März beim GP von Saudi-Arabien.

«Sie werden unsere Liveübertragungen bereichern»

Dani Bolliger, Leiter Live bei SRF Sport: «Die Veränderungen in unserem Formel-1-Team betrachten wir mit einem lachenden und einem weinenden Auge. Mit einem weinenden, weil Michael Stäuble die SRF-Berichterstattung von den Rennstrecken dieser Welt während drei Jahrzehnten massgeblich geprägt hat. Seine wohlverdiente Pension gönnen wir ihm von Herzen, gleichwohl werden wir ihn als kompetenten Kommentator und Kollegen vermissen. Andererseits freuen wir uns über den Zuzug von Nico Müller und Oliver Sittler, beide werden unsere Liveübertragungen mit ihrer Motorsportkompetenz bereichern. Das Publikum darf sich auf die kommende Formel-1-Saison bei SRF freuen.»


Text: SRF

Bild: SRF/Oscar Alessio

Diese Beiträge könnten Sie auch interessieren:

Bild von Zürich E-Prix 2018 live bei SRF zwei

Zürich E-Prix 2018 live bei SRF zwei

Der Zürich E-Prix 2018 ist das erste Rundstreckenrennen in der Schweiz seit 1954. Schweizer Radio und Fernsehen zeigt den Motorsportevent am Sonntag, 10. Juni, live auf SRF zwei.

Weiterlesen

Bild von Reto Müller ergänzt das Live-Team von SRF Sport

Reto Müller ergänzt das Live-Team von SRF Sport

Im Februar 2021 stösst Reto Müller von MySports zu SRF Sport. Der erfahrene Sportjournalist kommt primär hinter den Kulissen als Liveproduzent zum Einsatz. Daneben wird der 40-jährige Zürcher Unterländer auch als Kommentator zu hören sein.

Weiterlesen

Bild von SRG SSR schliesst Partnerschaft mit WTA Ladies Open Biel Bienne

SRG SSR schliesst Partnerschaft mit WTA Ladies Open Biel Bienne

Die SRG SSR bietet einem weiteren Schweizer Sportevent eine nationale Bühne: Im April 2017 finden erstmals die WTA Ladies Open Biel Bienne statt. Die Vereinbarung ermöglicht den Sendern und Plattformen von SRF, RTS, RSI und RTR für vier Jahre bis 2020 exklusiv und live vom WTA-Damentennis-Turnier zu berichten.

Weiterlesen

Teilen Sie uns Ihre Meinung mit (bitte beachten Sie die Netiquette/AGBs)

Lade Kommentare...

Kommentarfunktion deaktiviert

Uns ist es wichtig, Kommentare möglichst schnell zu sichten und freizugeben. Deshalb ist das Kommentieren bei älteren Artikeln und Sendungen nicht mehr möglich.