Eine SRF-Moderatorin sammelt am Telefon spenden für die Glückskette
SRG Deutschschweiz News

Ukraine: Nationaler Solidaritätstag am 9. März

Die Glückskette organisiert in Zusammenarbeit mit der SRG am Mittwoch, 9. März 2022 einen nationalen Solidaritätstag zugunsten der ukrainischen Bevölkerung. Mit diesem Anlass reagiert die Glückskette auf das Ausmass der sich abzeichnenden humanitären Krise und die überwältigende Welle der Solidarität in der Schweiz.

In Partnerschaft mit der SRG ruft die Glückskette am nationalen Solidaritätstag vom 9. März über die TV- und Radiokanäle sowie Online von 07:00 bis 23:00 Uhr zu Spenden auf. Zahlreiche bekannte Persönlichkeiten und Freiwillige nehmen Spendenversprechen per Telefon entgegen. «Wir sind unglaublich berührt von der Solidarität der Schweizerinnen und Schweizer mit der ukrainischen Bevölkerung in den letzten Tagen. Dieser Krieg geht uns allen sehr nahe und wir möchten dieser Hilfsbereitschaft Ausdruck verleihen und die wichtige humanitäre Hilfe unterstützen,» so Miren Bengoa, Direktorin der Glückskette.

Eine Krise von grossem Ausmass

Seit mehreren Tagen leidet die Ukraine unter wiederholten Angriffen der russischen Armee. Hunderttausende Flüchtlinge – vor allem Kinder, Frauen und ältere Menschen – sind aus ihrem Land geflohen und suchen Sicherheit in den Nachbarländern Polen, Moldawien, der Slowakei, Rumänien und Ungarn. Das UNHCR rechnet damit, dass angesichts der sich verschlechternden Lage Millionen Menschen zusätzlich fliehen könnten.

Die Glückskette steht in ständigem Austausch mit ihren Schweizer Partnerorganisationen vor Ort, die eine bedarfsgerechte Hilfe organisieren. Um professionelle und zielgerichtete humanitäre Hilfe zu gewährleisten, entsendet die Glückskette zudem zwei ihrer Projektverantwortlichen an die polnische Grenze.

Seit Beginn der Sammelaktion sind bereits über 10 Millionen Franken an Spenden bei der Glückskette eingegangen. Die Stiftung möchte diese Welle der Solidarität in der Bevölkerung in effektive und sinnvolle Hilfe umwandeln.

Spenden

Spenden für die Ukraine können bereits online unter www.glueckskette.ch, per TWINT oder per Überweisung auf das Postkonto 10-15000-6, Vermerk «Ukraine» getätigt werden. Anlässlich des nationalen Solidaritätstages vom 9. März wird die Bevölkerung eingeladen, Spendenversprechen telefonisch unter 0800 87 07 07 zu tätigen.


Text: Glückskette

Bild: SRF/Oscar Alessio

Diese Beiträge könnten Sie auch interessieren:

Bild von Nationaler Solidaritätstag der Glückskette für die Opfer der Hungersnot in Afrika

Nationaler Solidaritätstag der Glückskette für die Opfer der Hungersnot in Afrika

In Afrika bahnt sich laut der UNO die grösste humanitäre Krise seit dem Zweiten Weltkrieg an. Gemeinsam mit der SRG führt die Glückskette deshalb am Dienstag, 11. April 2017, einen nationalen Sammeltag zugunsten der Opfer der Hungersnot in Afrika durch.

Weiterlesen

Bild von Frauen im Zentrum der 250. Glückskette-Spendensammlung

Frauen im Zentrum der 250. Glückskette-Spendensammlung

Die Glückskette lanciert vom 12. bis 19. September 2019 zum 250. Mal eine Spendensammlung für Menschen in Not. Dies ist ein Meilenstein in der 73-jährigen Geschichte der Stiftung. Die Jubiläumssammlung wird für die Hilfe zugunsten von Frauen in vergessenen Krisen durchgeführt.

Weiterlesen

Bild von 75 Jahre Glückskette – grossartige Schweizer Solidarität

75 Jahre Glückskette – grossartige Schweizer Solidarität

Vor 75 Jahren strahlte Radio Sottens (heute RTS) in Lausanne die erste Sendung «Chaîne du Bonheur» aus. Dank der Solidarität der Schweizer Bevölkerung konnten seither mit fast 2 Milliarden Franken Spenden 5097 Projekte in der Schweiz und im Ausland finanziert werden.

Weiterlesen

Teilen Sie uns Ihre Meinung mit (bitte beachten Sie die Netiquette/AGBs)

Lade Kommentare...

Kommentarfunktion deaktiviert

Uns ist es wichtig, Kommentare möglichst schnell zu sichten und freizugeben. Deshalb ist das Kommentieren bei älteren Artikeln und Sendungen nicht mehr möglich.