Ein Mädchen trägt Kopfhörer und lächelt in die Kamera.
SRG Deutschschweiz News

Stiftung «Denk an mich»: Statist:innen für Videodreh gesucht

Wollten Sie schon immer einmal Showbiz-Luft schnuppern und bei einem Dreh mitmachen? Die Musiker Peter Reber und Martin Wittwer haben für die Stiftung Denk an mich den Benefiz-Song «Grenzalos» komponiert. Nun ist die Solidaritätsstiftung des SRF auf der Suche nach Statistinnen und Statisten, die im Video zum Song mitwirken möchten.

Die Stiftung Denk an mich und SRF verbindet eine über 50-jährige Partnerschaft. Was einst aus einer befristeten Aktion entstand ist heute fester Bestandteil des sozialen Engagements von Schweizer Radio und Fernsehen.

«Grenzalos» heisst das neue Lied von Peter Reber und Martin Wittwer. Aus Martin Wittwers Texten und den Gesangskünsten beider Musiker entstand ein musikalisches Meisterwerk. «E Weg de entsteit, wemmene geit», heisst es im Text des Liedes. Den Mut haben, Grenzen aufzulösen, um neue Wege zu gehen – genau darum geht es im Benefiz-Song «Grenzalos». Der gesamte Erlös kommt der Stiftung Denk an mich zugute.

Lust darauf, in einem Musikvideo mitzumachen?

Zu einem aussergewöhnlichen Song gehört auch ein mitreissendes Video. Jetzt sind Sie gefragt! Für das Musikvideo «Grenzalos» sucht die Stiftung nämlich noch Statistinnen und Statisten, die mitwirken möchten. Auf der Website der Stiftung können Sie sich noch heute für die Teilnahme am Videodreh anmelden. Die Teilnahme von Menschen mit Behinderungen ist ausdrücklich erwünscht. An folgenden Daten findet der Musikvideo-Dreh statt:

  • Donnerstag, 25.08.2022, SRF Fernsehstudio, 8052 Zürich
  • Mittwoch, 31.08.2022, Heitere Fahne, 3084 Wabern bei Bern

Die Stiftung Denk an mich setzt sich seit über 50 Jahren für Ferien und Freizeitaktivitäten von Menschen mit Behinderungen ein.
Radio SRF 1 gewährt jeden Samstagmorgen einen Einblick in verschiedenste Lebensgeschichten von Betroffenen und berichtet, welche Glücksmomente und Erlebnisse die Stiftung dank den Spendengeldern der Hörerinnen und Hörer ermöglichen konnte.


Text: Stiftung Denk an mich/SRG.D

Bild: Stiftung Denk an mich

Diese Beiträge könnten Sie auch interessieren:

Bild von Neuer Kurzfilm über Stiftung «Denk an mich»

Neuer Kurzfilm über Stiftung «Denk an mich»

Seit über 45 Jahren verbindet Schweizer Radio und Fernsehen und die Stiftung «Denk an mich» eine Partnerschaft. Was einst aus einer befristeten Aktion entstand ist heute fester Bestandteil des sozialen Engagements von Schweizer Radio und Fernsehen. Nun ist in Zusammenarbeit mit SRF ein Kurzfilm über den Einsatz der Stiftung für Ferien und Freizeit für Behinderte entstanden.

Weiterlesen

Bild von The European Collection: Berichte aus Europa – kostenlos und frei verfügbar

The European Collection: Berichte aus Europa – kostenlos und frei verfügbar

Fünf Partner, ein Projekt: Mit The European Collection vernetzen sich ARTE, ARD, ZDF, France Télévisions und SRG SSR und bieten eine gemeinsame Auswahl an Programmen zu aktuellen Themen aus Politik und Gesellschaft.

Weiterlesen

Bild von ORF, SRF und ZDF stehen in der Coronakrise zusammen

ORF, SRF und ZDF stehen in der Coronakrise zusammen

Die öffentlich-rechtlichen Fernsehanstalten aus Österreich, der Deutschschweiz und Deutschland – ORF, SRF und ZDF – haben bei ihrer jährlichen Koproduktionstagung, die erneut in virtueller Form stattfand, gemeinsame Programmvorhaben für 2021/2022 vereinbart.

Weiterlesen

Teilen Sie uns Ihre Meinung mit (bitte beachten Sie die Netiquette/AGBs)

Lade Kommentare...
Noch keine Kommentare vorhanden

Leider konnte dein Kommentar nicht verarbeitet werden. Bitte versuche es später nochmals.

Ihr Kommentar wurde erfolgreich gespeichert und wird nach der Freigabe durch SRG Deutschschweiz hier veröffentlicht