Foto von Karolina Arn und David Karasek
SRG Deutschschweiz News

«Tagesgespräch Plus»: Diskussionssendung vor Live-Publikum

Am 19. Januar 2023 startet das neue Format «Tagesgesprächs Plus». 2023 werden rund sechs Ausgaben der Gesprächssendung «Tagesgespräch» aus dem Saal des Radiostudios Bern mit Publikum gesendet. David Karasek und Karoline Arn empfangen Gäste aus Politik, Wirtschaft, Kultur und Sport. Zu Gast in der ersten Sendung ist Regina Schneeberger Georgescu, erste Direktorin der Justizvollzugsanstalt Thorberg.

Das «Tagesgespräch» ist bereits seit über 20 Jahren fester Bestandteil des Nachrichten- und Hintergrundformats «Rendez-vous». Seit 2001 wird in der Sendung auf Radio SRF 1 und Radio SRF 4 News ein aktuelles Thema mit Gästen aus Politik, Gesellschaft, Wirtschaft, Kultur und Sport diskutiert und vertieft. Dabei gehen die Gesprächsleiterinnen und -leiter nicht nur auf die Aktualität ein, sondern reden mit den Gästen über deren Biografie und analysieren Hintergründe.

Aus dem Saal des Radiostudios Bern

Das «Tagesgespräch» wird in der Regel live aus dem Radiostudio in Bern gesendet. In diesem Jahr sind erstmals auch Sendungen mit Publikum vorgesehen: Die Radio-Gesprächssendung wird 2023 rund sechs Mal vor Publikum als «Tagesgespräch Plus» aus dem Saal des Radiostudios Bern übertragen.

Die erste Ausgabe des «Tagesgesprächs Plus» wird am 19. Januar 2023 ausgestrahlt. Gast von Karoline Arn ist Regina Schneeberger Georgescu, die seit Oktober 2022 als erste Frau die Justizvollzugsanstalt (JVA) Thorberg, einen geschlossenen Männervollzug, leitet. Im Publikum begrüsst SRF Vertreterinnen und Vertreter der Belegschaft der JVA Thorberg, aus dem Sicherheitsdepartement des Kantons Bern sowie Studierende in Sozialer Arbeit der Berner Fachhochschule und Lernende Zeichner:innen Architektur der Gewerblichen Berufsfachschule gibb. Im Anschluss können sie dem Gesprächsgast ihre eigenen Fragen stellen.

Ein Blick hinter die Kulissen für das Publikum

Das Publikum vor Ort erwartet zudem ein interessantes Rahmenprogramm. Vor der Sendung erhält es in einer Führung Einblicke in das Radiostudio Bern, in dem unter anderem die In-, Ausland-, und Wirtschaftsredaktion angesiedelt sind. Zudem kann das Publikum in die Studios schauen, in denen die Nachrichten- und Hintergrundmagazine «Info 3», «Rendez-vous», «Echo der Zeit» und Sendungen wie die «Samstagsrundschau», «Trend» und «International» entstehen. Im Anschluss an die Ausstrahlung des «Tagesgesprächs» kann das Publikum in den Austausch mit den Gesprächsleitenden, Moderationspersonen und Redaktorinnen und Redaktoren von Radio SRF in den Austausch treten.


Ausstrahlung: Donnerstag, 19. Januar 2023, 13.00 Uhr, Radio SRF 1 und Radio SRF 4 News


Weitere «Tagesgespräche Plus»:

  • 13. März, Michael Elsener, Kabarettist, Satiriker, Comedian
  • 10. Mai, Patricia Danzi, Direktorin der Direktion für Entwicklung und Zusammenarbeit Deza
  • 8. Juni, Susanne Brunner, Redaktionsleiterin Ausland, CR Audio, Radio SRF

Anmelden für das «Tagesgespräch Plus» können Sie sich per Mail an: tagesgesgespraech@srf.ch


Text: SRF/SRG.D

Bild: SRF/Severin Nowacki

Diese Beiträge könnten Sie auch interessieren:

Bild von «Tagesgespräch Plus» im Studio Bern

«Tagesgespräch Plus» im Studio Bern

Aus der Live-Sendung wird ein interaktiver Lunch-Event: Das «Tagesgespräch» im Radiostudio Bern findet 2023 sechsmal vor Publikum statt.

Weiterlesen

Bild von «SRF bi de Lüt – Live»: Die grosse Wintershow aus Grindelwald BE

«SRF bi de Lüt – Live»: Die grosse Wintershow aus Grindelwald BE

Für die erste Ausgabe des Jahres 2023 ist «SRF bi de Lüt – Live» zu Gast in Grindelwald BE. Zum grossen Winterfest begrüssen Fabienne Gyr und Salar Bahrampoori prominente Gäste und spannende Persönlichkeiten.

Weiterlesen

Bild von YouNews 2023: Jugendliche gestalteten das Programm mit

YouNews 2023: Jugendliche gestalteten das Programm mit

Vom 9. bis 14. Januar 2023 fand die sechste Ausgabe von YouNews, der Schweizer Jugendmedienwoche, statt. Während dieser Woche konnten Jugendliche hinter die Kulissen der wichtigsten Schweizer Medienhäuser schauen und dabei deren Inhalte aktiv mitgestalten.

Weiterlesen

Teilen Sie uns Ihre Meinung mit (bitte beachten Sie die Netiquette/AGBs)

Lade Kommentare...
Noch keine Kommentare vorhanden

Leider konnte dein Kommentar nicht verarbeitet werden. Bitte versuche es später nochmals.

Ihr Kommentar wurde erfolgreich gespeichert und wird nach der Freigabe durch SRG Deutschschweiz hier veröffentlicht