Marc Meschenmoser wird neuer Fernsehkorrespondent in Genf
SRG Svizra tudestga

Marc Meschenmoser wird neuer Fernsehkorrespondent in Genf

Im Sommer 2017 übernimmt Marc Meschenmoser die TV-Korrespondentenstelle für die Regionen Genf und Waadt. Er tritt die Nachfolge von Alexandra Gubser an, die neu für SRF aus Paris berichten wird.

Marc Meschenmoser arbeitet seit fast fünf Jahren als Redaktor und Themenplaner für die «Rundschau». Zuvor berichtete er über sechs Jahre als Reporter und Redaktor für «10vor10». Von 2006 bis 2008 absolvierte Marc Meschenmoser als Stagiaire die Fernsehausbildung des Schweizer Fernsehens. Im Zuge dieser Ausbildung war er 2007 mehrere Monate auch auf der Korrespondentenstelle in Genf tätig. Zuvor arbeitete er unter anderem für den «Kassensturz» und während zwölf Jahren für verschiedene Tages- und Wochenzeitungen.

Auf den 1. Juli 2017 wechselt Marc Meschenmoser nun als Fernsehkorrespondent für die Regionen Genf und Waadt in die Calvin-Stadt. Er folgt dort auf Alexandra Gubser, welche dann wie bereits mitgeteilt die Korrespondentenstelle in Paris übernimmt.

Marc Meschenmoser: «Genf ist die wohl internationalste Stadt der Schweiz und der Arc lémanique eine boomende Wirtschaftsregion. Ich freue mich sehr, die Westschweiz der Deutschschweiz näherzubringen.»

Text: SRF

Purtret: SRF/Oscar Alessio

Questa contribuziun pudess era plaschair Vus

me

«10vor10»: Daniela Lager gibt Moderation per Ende Jahr ab

Seit 13 Jahren moderiert Daniela Lager «10vor10», realisiert für das Nachrichtenmagazin aber auch immer wieder Berichte und Reportagen. Nun hat sie sich entschieden, ganz hinter die Kamera zu wechseln und ihre Tätigkeit als Moderatorin per Ende 2016 zu beenden.

Leger vinavant

Ans communitgai Voss parairi (per plaschair cun resguardar Netiquette/cundiziuns generalas da fatschentas)

Nagins commentaris avant maun.