Wishbox

Wir von der Redaktion SRG Deutschschweiz überlegen uns stets, welche Themen Sie als Mitglied interessieren könnten.

Fehlt Ihnen ein bestimmtes Thema? Brennt Ihnen eine Frage unter den Nägeln, die Sie gerne in einem redaktionellen Beitrag beantwortet haben möchten? Deponieren Sie Ihre Themenwünsche in unserer Wishbox.

Nach unserer Prüfung wird Ihr Input in der Wishbox veröffentlicht. Es werden nur Themenwünsche online geschalten, welche die Kanäle der SRG.D betreffen. Für Inputs zum SRF-Programm wenden Sie sich bitte direkt an den Kundendienst von SRF.

Bitte beachten Sie, dass es von verschiedenen Faktoren abhängig ist, ob Ihr Wunsch aufgenommen werden kann.

Wir freuen uns auf Ihren Input.

  • Rolf Lüthi
    Warum scheinen Fernsehmoderatoren grösseren Wert auf korrektes Hochdeutsch legen als deren Kollegen beim Radio, wo häufig das "R" gerollt wird und Phänomene wie die Auslautverhärtung auftreten, die zu Aussprachen wie "Graz" statt "Grad" führen. Thomas Mathys hat mir versichert, dass im Radio zunehmend auf korrekte Aussprache geachtet werde und er dieses Thema bei seinen Kolleginnen und Kollegen nochmals ansprechen wird.
  • Mitglied
    Ich wünsche mir Beiträge über Menschen aus unserer Region, die in einer Disziplin z. B. Schweizermeister sind. z.B. Stefanie Eichenberger, Küttigen. Sie war letztes Jahr Schweizermeisterin im Distanzreiten (100 km). Über solche Menschen würde ich gerne mehr hören.
  • Catherine Emmenegger
    Ukrainekrieg: Mich interessiert brennend, ob identifiziert werden kann, wer mit diesem Krieg und in Zusammenhang damit - also mit der aktuellen Aufrüstung - wie viel Geld verdient.
  • Mitglied
    Reflektion über den Sprachgebrauch im Krieg in der Ukraine: über Prigoschin wurde gesagt, er sei "der Mann für's Grobe" oder "die Drecksarbet". In anderen Beiträgen werden diesem Mann schreckliche Verbrechen gegen die Menschenrechte vorgeworfen. Diese implizite Gleichsetzung von Drecksarbeit mit Schwerverbrechen verstehe ich nicht.
  • Roger Kloos
    Das Greenwashing der Grossverteiler. Nicht nur der Konsument hat Verantwortung, die Detailhändler haben die Grössere. Sie steuern das Angebot und somit die Bedürfnisse.
  • Stéphanie Nell
    Beiträge über ADHS bei Erwachsenen , v.a. Frauen, da dies noch immer oft nicht erkannt wird, sowohl vom Umfeld wie auch von der betroffenen Person selber. Eine Diagnose ist meist ein Gamechanger und hilft selbstbewusster im Berufs- und Privatleben aufzutreten.
  • Brian Walther
    Mehr über ökonomische Themen bspw. über Marxismus.
  • Franziska Fruttiger
    Medien im Wandel..! Ich war neulich schockiert, dass sich der Inhalt der Basler Zeitung mit dem Inhalt des Tagesanzeigers fast deckte. Haben wir bald eine "Einheitszeitung" in der Schweiz?
  • Mitglied
    Mich würde interessieren: Welche Partner (Medienunternehmen) hat die SRG Deutschschweiz?
  • Mitglied
    Ich möchte gerne mehr über das Problem der Abschaltung der UKW Sender erfahren.
  • Mitglied
    Persönliche Portraits von SRF-Mitarbeiter*innen.
  • Mitglied
    Berichte über Filmschaffende, aktuelle Schweizerproduktionen.
  • Mitglied
    Informationen zum Entstehen und Produzieren von eigenen Sendungen oder Erklärungen darum alte Formate/Inhalte aufgegeben oder verändert werden.
  • Mitglied
    Ich würde gerne noch mehr über die Arbeit der Korrespondenten lesen.
  • Mitglied
    Berichte über Regionen, welche tagtäglich Einschränkungen in der Pressefreiheit erleben: Polen, Türkei, Russland..
  • Mitglied
    Blick über die Grenzen in den EU-Raum. TV in Deutschland, Österreich, Frankreich, Italien.
  • Mitglied
    Das Publikum vertiefter informieren, was für ein grosser technischer und personeller Aufwand nötig ist, um wirklich gute Sendungen (Radio + TV) realisieren zu können (Recherche, Know-How, Drehbuch, Skript, Produktion, Post-Produktion usw.) Wir nämlich immer wieder unterschätzt!