Bild von Web-Angebot im Dienst regionaler News
SRG Aargau Solothurn Medienmitteilungen

Web-Angebot im Dienst regionaler News

Die Programmkommission der SRG Aargau Solothurn hat sich an ihrer letzten Sitzung mit dem Online-Auftritt des Regionaljournals Aargau Solothurn befasst. Das Fazit: Die Online-Inhalte bieten einen attraktiven und zeitgemässen Mehrwert zu den Radio-Sendungen.

Mit der Aufschaltung der neuen konvergenten SRF-Webseite am 15. Dezember 2012 wurde die Internetadresse www.regionaljournal.ch aufgehoben. Die Inhalte der Regionalredaktionen sind seither als Untermenu in der Rubrik „News“ auf der SRF-Webseite www.srf.ch zu finden.

Übersichtliches, benutzerfreundliches regionales News-Portal

Der Zugang zu den Inhalten des Regionaljournals Aargau Solothurn ist nicht auf Anhieb ersichtlich. Wer den Pfad nicht kenne, müsse wohl zunächst etwas suchen, stellt die Programmkommission fest. Nichtsdestotrotz wird die Integration der regionalen Inhalte in die SRF-Webseite begrüsst. Die Anpassung der Benutzeroberfläche an die übrigen News-Seiten von SRF erleichtere die Orientierung. Grundsätzlich ist die Programmkommission der Meinung, dass die Usability der Webseite sehr benutzerfreundlich ist. Die einfache und klare Strukturierung sei übersichtlich und man finde sich gut zurecht. Auch der Einsatz von verschiedenen Icons zu Kennzeichnung von hinterlegten Audio- bzw. Videodateien sowie von Bildstrecken helfe bei der Orientierung. Es wird begrüsst, dass die neue Seite als News-Portal gestaltet ist. So erkenne man auf einen Blick, welche regionalen Neuigkeiten sich im Laufe des Tages ergeben und man könne sich gezielt vertieft informieren. Wer die Webseite in erster Linie zum Nachhören von Sendungen nutzen möchte, muss seit der Umstellung allerdings etwas suchen: Der direkte Zugang zum Sendungsarchiv über das Anklicken der Rubrik „Regionaljournal Aargau Solothurn. Ihre Region im Radio“ sei nicht selbsterklärend, stellt die Programmkommission fest.

Sachliche und unaufgeregte Information gezielt abholen

Der Webinhalt richtet sich nach den Beiträgen in den Radio-Sendungen des Regionaljournals, stellt die Programmkommission fest. Auch von der Anmutung her entspricht das Web-Angebot den Radio-Beiträgen. Es wird sachlich und unaufgeregt über die wichtigsten Ereignisse in der Region berichtet. Diese Form der Berichterstattung wird als Markenzeichen von SRF geschätzt. Insbesondere positiv ist aufgefallen, dass nicht versucht wird, mit reisserischen Überschriften Aufmerksamkeit zu erhaschen. Vielmehr sind Titel und Lead-Texte so verfasst, dass man sofort erkenne, worum es geht. Bei entsprechendem Interesse könne man weitere Information dann gezielt abholen.

Auch die Tweets unter @srfaarau erachtet die Programmkommission als unaufgeregt und informativ. Geschätzt wird hier insbesondere, dass in den meisten Fällen eine Kurzfassung der Meldung über Twitter gelesen werden kann. Somit erhalte man rasch viel Information, ohne auf die Webseite wechseln zu müssen.

Die Verknüpfung der meisten Inhalte mit den entsprechenden Beiträgen aus den Radio-Sendungen wird als Mehrwert geschätzt. So könne man die News hören, ohne lange lesen zu müssen. Dass alle News mit einem passenden Bild angereichert werden, gefällt. Wichtig sei hier, dass im Wissen um die Macht der Bilder sorgfältig ausgewählt werde, um Irreführung zu vermeiden. Auch die Bildstrecken zu den Text- bzw. Audiodateien, das Hinzufügen von Videobeiträgen aus andern SRF-Redaktionen über regionale Ereignisse sowie die angeführten Links „Mehr zum Thema“ bewertet die Programmkommission als Zusatznutzen.

Link zum Regionaljournal Aargau Solothurn

Diese Beiträge könnten Sie auch interessieren:

Bild von Zur Aufhebung der regionalen Newsseiten

Zur Aufhebung der regionalen Newsseiten

Zu wenig Klicks: Die Programmkommission hat sich an ihrer Sitzung vom 26. November 2019 die Frage gestellt, warum sich SRF online aus den Regionen zurückzieht und wie der Entscheid zu beurteilen ist.

Weiterlesen

Bild von Reportage-Serie über Industriebrachen beschäftigte die Programmkommission der SRG Aargau Solothurn

Reportage-Serie über Industriebrachen beschäftigte die Programmkommission der SRG Aargau Solothurn

Im Oktober hat sich die Programmkommission der SRG Aargau Solothurn der Herbstserie des Regionaljournals Aargau Solothurn gewidmet: «Neues Leben in alten Mauern» versprach einen Blick in Industriebrachen im Sendegebiet. Was ist deren Geschichte, wie sehen sie heute aus und wie geht es mit ihnen weiter? Das Fazit der Beobachtenden: Eine spannende...

Weiterlesen

Radiosendung Regionaljournal Aargau Solothurn über Gemeinde Wohlen beanstandet

4234 | Mit zwei e-Mails vom 11. März 2016 beanstandeten Sie sowohl die Berichterstattung aus der Gerichtsverhandlung gegen den Wohler Gemeindeammann Walter Dubler als auch den Hintergrundbericht „Spurensuche im politischen Krimi von Wohlen“ im Regionaljournal Aargau/Solothurn vom 10. März 2016. Die Beanstandung erfüllt die formalen Bedingungen. Daher trete ich gerne auf sie ein.

Weiterlesen

Teilen Sie uns Ihre Meinung mit (bitte beachten Sie die Netiquette/AGBs)

Lade Kommentare...
Noch keine Kommentare vorhanden

Leider konnte dein Kommentar nicht verarbeitet werden. Bitte versuche es später nochmals.

Ihr Kommentar wurde erfolgreich gespeichert und wird nach der Freigabe durch SRG Deutschschweiz hier veröffentlicht